Was tut Ihnen gut?

Nun, ich bin mir sicher, dass Sie sich diese Frage am Besten beantworten können. Vielmehr geht es bei dieser Frage häufig darum, was kann / darf ich mir zutrauen.


Verwöhnen Sie sich und lassen Sie sich verwöhnen!

Was Sie selbst für sich tun können.

Kümmern Sie sich um Ihre Füße. Halten Sie diese warm. Dafür eignen sich Bewegung, Fußbäder und -übungen.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Fußpflege. Barfuß Laufen so oft es geht, Wasser, Luft und Licht tuen Ihren Füßen gut.

Bevorzugen Sie bequeme Schuhe, denken Sie an eine fußgerechte Form.

Reisen

Die beste Zeit zu reisen ist das mittlere Schwangerschaftsdrittel. Egal wie Sie vereisen. Ganz wichtig ist, dass Sie nicht länger als 4 Stunden still sitzen müssen. Bewegen Sie sich zwischendurch. Sofern Sie Probleme mit Ihren Venen vermuten, nutzen Sie Stützstrümpfe für Ihre Unternehmungen. Bewegen Sie sich auf langen Autofahrten. Faustregel 10 Minuten alle 2 Stunden.

Sport...

... fördert die Durchblutung was Krampfadern und Thrombosen entgegenwirkt. Ihr Bauch wird von einem trainierten Körper und einer starken Muskulatur besser getragen.

Besonders geeignet aber sind Sportarten ohne abrupte plötzliche Stöße. Ausdauersport ist hier das "Heilmittel". Besonders eignen sich zudem sportliche Aktivitäten, deren Dauer und Belastung Sie selber steuern können. Zum Beispiel: Radfahren, Schwimmen, Tanzen und Walken.

darauf sollten Sie verzichten...

...abrupte Bewegungen, Sportarten wie Klettern, Tauchen Squash, Tennis...

Gehen Sie nicht an Ihre Belastungsgrenzen, hören Sie auf Ihre Gelenke und Sehnen. In der Schwangerschaft sind diese dehnbarer was das Risiko eine möglichen Verletzung erhöht.